In Stresszeiten entstanden

Sind Fältchen in Stresszeiten entstanden?

Unglaublich was die einfache Lösung alten Stresses körperlich oft bewirken kann.

Die Lösung: Stressweg nach Tönnis

Immer mal wieder berichten mir Kunden das Falten oder Beschwerden in Stresszeiten entstanden sind. Oft ist der Stress schon lange wieder vorbei ( Mobbing, Verlust oder Tod geliebter Menschen, Angst um den Arbeitsplatz,….) – aber die Falten oder Beschwerden bestehen weiterhin. Bis heute!

Der gefühlte Stress lässt sich meist innerhalb von einer Sitzung deutlich herunterfahren. In Zahlen ausgedrück von 8-10 auf 2-3. Meist hält diese Stressreduktion dauerhaft an. Dies hat bei über 1000 so behandelten Patienten bei nur 6en nicht funktioniert.

Zwei Beispiel die für mich sehr prägend waren.

1 Die Patientin, 53 Jahre alt, kam wegen Flugangst und Heuschnupfen zu mir. Beides war vor 10 Jahren entstanden in einer massiven Mobbing Situation. Jetzt,10 Jahre später, hatte Sie den Heuschnupfen immer noch – obwohl Sie nicht mehr arbeitet, die freie Zeit genießt, neu verheiratet ist, glücklich ist. Auf meine Bitte nochmal an diese alte damals belastende Zeit zu denken und die emotionale Ladung auf einer Skala von 0 – 10 zu benennen sagte sie spontan 9. Und das obwohl es 10 Jahre her war.

In einer Behandlung ließ sich dies auf 3 herunter fahren. Seitdem hat Sie keinen Heuschnupfen mehr.

Warum ist das so?

Warum können verdrängte alte Situationen so verschiedene Symptome auslösen? Um mit schwierigen oder traumatischen Erinnerungen zurecht kommen, zu können, verdrängen wir diese. Dadurch werden oft Verspannungsmuster gebildet die individuell an bestimmten Stellen sitzen. Dort werden durch diese Verspannungen dann Stoffwechselstörungen hervorgerufen. Mit der Folge von Schmerzen, Organstörungen oder frühzeitiger Hautalterung. Durch subtile Veränderung der Stimmung können vermehrt Stresshormone ausgeschüttet werden.

Also: diese alten Stressmuster können jede Beschwerde auslösen! Mit einer Behandlung können Sie rausfinden ob es einen Zusammenhang gibt!

2 Patientin, 32 Jahre, Selbstständig.

Sehr starke Falten nur unter den Augen, schon viel ohne Erfolg probiert. Diese ungewöhnlichen Falten waren in einer schon Jahre zurückliegenden Lebensphase entstanden. Auf meine Bitte nochmal an diese alte damals belastende Zeit zu denken und mir zu sagen wie viel Druck oder Stress Sie noch spürt auf einer Skala von 0 – 10 sagte sie spontan 10. Und das obwohl es etliche Jahre her war.

In einer Behandlung ließ sich dies auf 2 herunter fahren. Im Laufe der nächsten Wochen bildeten sich die Falten zurück, siehe obige Photos. Das zweite Photo ist von ihrem Handy 3 Monate später, daher ist die Farbgebung etwas anders.

Was ist das Besondere an der Stressreduktion nach Tönnis?

Es werden hier 4 bewährte Ansätze in einzigartig effektiver Art verschmolzen.

Verstehen und gute Vorsätze ändern oft nichts!

Im Hirn sind die Areale für den Verstand, die Logik andere als der Sitz der Emotionen. Daher kann ich mit dem Verstand verstehen, aber oft nur kurzfristig etwas ändern – die Emotionen sind aber langfristig oft stärker; erinnere Dich an die vielen guten Vorsätze die nur kurz gehalten haben. Daher rede ich bei meinen Techniken wenig über das Problem – das tut zwar kurzfristig gut, ändert aber oft nichts.

Aber was etwas ändert: Wenn wir eine Situation erlebt hat wird diese als ganzes Muster abgespeichert: Muskelspannung, Atmung, Meridiansystem, Haltung. Dieses ganze Muster wird bei neuen Situationen schnell getriggert. Wenn z. B. der Blasenmeridian in eine Schwäche geht wird die Situation mit viel mehr Unsicherheit aufgeladen, bei dem Nierenmeridian mit Angst, bei dem Gallenblasenmeridian mit Frustration. Wenn man es erreicht das der Meridian in der Situation stabil bleibt, verschwindet ein Großteil der lähmenden Emotion. Die Methode nach Calahan ist schon seit den 70ern bekannt. Er zeigte im Fernsehen wie Ängste von Schlangen und Spinnen sofort soweit vermindert wurden das die Betroffenen sofort diese Tiere streicheln konnten!

Aber: man muss eben genau den richtigen Meridian mit der richtigen Emotion treffen. Dann verändert sich sofort etwas. Hier hat sich der original Muskeltest nach Goodheart sehr bewährt.

Erst seitdem ich diese beiden verbinde sind solche Veränderungen möglich. Ich hatte das Glück lange von Wolfgang Gerz zu lernen, einem Arzt in München, der aus meiner Sicht genial ist. Genial einfach – einfach genial. Dieser war noch mit Goodheart lange befreundet. Mir war nur noch ein Kurs mit George Goodheart vergönnt.

Oft sind Dinge aber so schlimm das wir uns nicht erinnern oder wir erinnern uns nur an einen Zweitschlag. Dieser schlägt sozusagen in die gleiche Kerbe und wird deswegen als soooo schlimm erlebt.

Hier verwende ich die Methode des Christallin source healing nach Dr. Roy Martina. Damit können Auslöser, an die wir uns nicht mehr erinnern, entschärft werden.

Genauso wichtig ist es aber auch ein klares Ziel zu haben. Erst wenn wir uns dies wirklich fest vorstellen können kommen wir auch dahin. Wie der Kapitän eines Kreuzers nach New York: nur wenn er oft den Kurs kontrolliert kommt er in New York an. Haben wir kein festes Ziel kommen wir nicht an.

Dies zu verankern geht sehr gut mit einer leichten Form der Hypnose. Beidieser Formder Hypnose haben Sie die Kontrolle weiterhin. Hier bin ich sehr froh von Martin Petersen so viel gelernt zu haben. Er vereint eine hohe Sensibilität, einfühlsame Hypnosen aber auch die Fähigkeit in Las Vegas auf der Bühne zu stehen.

Wird dies je nach Erforderniss in einer Sitzung kombiniert entsteht die Stressreduktion nach Tönnis.

Das Ziel ist die sofortige Spürbarkeit der Entlastung.

 

Machen Sie einen Termin für eine Sitzung.

Die Kosten für eine Sitzung betragen für 1h15 380.-

Wenn Sie nicht innerhalb der ersten 30 Minuten eine Veränderung feststellen, zahlen Sie nur einmalig 50 Euro.