Elastose

Ledrige, verdickte Haut? Wie Sie in 16 Wochen eine Elastose/ Sonnenschäden verbessern können.

Die Haut vergisst nichts leider. Vorzeitige Falten und verdickte Haut sind meist die Folge von jahrelanger UVA Bestrahlung. Aber es gibt gute Chancen das Hautbild wesentlich zu verschönen durch Feuchtigkeits- und Elastinaufbau.

Falten (weg) um die Mundpartie, in nur 2 Wochen wieder lächeln….. 

Beim Blick in den Spiegel taucht das Gefühl auf: „Hilfe, diese Falten gehören nicht zu mir“.

Sie sind gut gelaunt und wirken trotzdem mürrisch oder angespannt.

Wenn Sie sich früh beginnen, kann die Haut durch Beautybehandlungen ohne OP lange straff, satt und mit jugendlicher Spannung erhalten bleiben.

Elastose

Daraus ergibt sich in meiner Praxis folgendes Vorgehen:

 

Vorab: Den größten Erfolg hat der, der es schafft, dass die Haut wieder lernt Feuchtigkeit zu speichern. Da die Ursachen tiefer in der Haut liegen, ist der Ansatz der schonenden Unterspritzung erfolgreicher als das vielfach eingesetzte Abschälen von außen. Wenn die Haut sich im Rahmen einer erneuten Wundheilung wieder verbessert aufbauen, Kollagen und Elastin regenerieren soll, benötigt sie auch die dafür notwendigen Baustoffe.

Wer diese Faktoren berücksichtigt, hat in der Praxis den größten Erfolg. Bei Sonnenschäden ist etwas Geduld gefragt. Die Haut muss sich von Grund auf regenerieren. Dies dauert etwas.

 

1 Feuchtigkeitsspeicherung und Kollagen-/ Elastinaufbau wieder herstellen

Durch schonende Unterspritzung (stumpfe Kanüle) mit haltbarer, dünnflüssiger Hyaluronsäure wird die Haut wieder mit mehr Feuchtigkeit versorgt. Im Rahmen der zyklischen Hauterneuerung nach jeweils 28 bis 42 Tagen wird die Haut dadurch wieder verbessert aufgebaut.

 

Hintergrund:

In normaler Haut wird Hyaluron produziert, das Feuchtigkeit bindet. In dieses Hyaluron ist das Kollagen eingebaut, das bei der Hautregeneration eine wichtige Rolle spielt. Elastin wird in einem bestimmten Verhältnis zu Kollagengebildet. Durch die effektive Versorgung der Haut in der richtigen Tiefe mit haltbarer dünnflüssiger Hyaluronsäure kann diese wieder mehr Kollagen und Elastin aufbauen und eine verbesserte Hautregeneration beginnt. Die Haut erhält wieder mehr Geschmeidigkeit und Elastizität.

2.Erneute Wundheilung

Jetzt muss der Reiz zum verbesserten Aufbau gesetzt werden. Mittels der Collagenen Induktionstherapie wird der Körper mechanisch dazu angeregt. Wichtig ist es, dass der Reiz tief genug gesetzt wird.

Leider passiert es häufig das zu flach gearbeitet wird, da diese tiefe Behandlung

schmerzhaft sein kann und viele Therapeuten nicht wissen wie dies effektiv verringert werden kann.

Elastose

3.Wachstumsfaktoren

Eine weitere Möglichkeit den Körper zur Wundheilung anzuregen ist die PRP, derzeit bekannt aus Hollywood unter Vampirlifting. In meiner Praxis wird dies bei Narben oder Elastose

bei unzufriedenstellender Reaktion auf eine Behandlung verwendet. Die PRP lässt sich oft gut mit der CIT kombinieren.

4.Betriebsstoffe

Da der Körper auf die Behandlung selber reagieren muss, müssen die Voraussetzungen geschaffen sein. Wie bei einem Auto: trete ich aufs Gas muss auch Treibstoff da sein. Die häufigsten Gründe für Misserfolge ist die zu oberflächliche Behandlung; der falsche zeitliche Abstand der Behandlung oder der Mangel an Stoffen, wie z.B. Kupfer.

5.Das vegetative Nervensystem

Aus der Hypnose und der Neurolinguistischen Programmierung ist bekannt, wie wichtig ein klares Ziel ist. Störende Faktoren lassen sich mit geeigneten Methoden sofort ermitteln und oft in einer Sitzung löse